> molodezhnaja Hauptseite
> asian movies
>
japanische filme
> > Pink-Filme & Co.

 

 


Pink Filme sind eine schöne Sache. Als Grundlage gilt, dass ein klassischer Pink Film etwa eine Stunde lang zu sein hat, eine bestimmte Menge an Sexszenen zu zeigen hat, und billig innerhalb von rund einer Woche abgedreht werden muss. Der Rest liegt ganz in der Hand des Regisseurs, der einen Pink-Film in jedem beliebigen Genre inszenieren kann. Das Drehen eines Pink-Films bietet daher ein Experimentierfeld für junge Filmemacher, die von Kunstfilm bis Horrortrash alles in das Pink-Format drücken können. Jährlich werden dutzende solcher Werke fertig gestellt, alleine um 2005 sollen bis zu 80 Pink eigas entstanden sein - pro Jahr. Sehen kann man die kaum alle, viele wurden nie mit englischen Untertiteln released. Aber einige habe ich besprochen. Die sind unten aufgelistet.

Aber nicht nur Pink-Filme möchte ich in den folgenden Listen bündeln. Auch eine Übersicht der von mit besprochenen Pinky-Violence-Filme und Roman-Porn-Filme sind zu finden. Ersteres sind die sexualisierten und brutalen B-Filme mit weiblichem Protagonisten von Toei, die ab den späten 60ern entstanden sind. Die etwas teureren Roman-Porno-Filme sind edlere, aber dennoch schlüpfrige Softerotik-Werke ("romantic porno"), die das legendäre Studio Nikkatsu zwischen 1971 und 1988 produzierte. Aus denen entwickelten sich mit höhrerem Sadomaso-Gehalt die Violent-Pink-Strömung sowie mit einer Rückkehr zum erotischen Kunstfilm das Ropponica-Label. Alle diese "Genres" könnte man als Mainstream-B-Kino bezeichnen. Die Filme sind für westliche Augen kurios oder hart oder pervers - aber sie entstanden durchaus im Rahmen des japanischen Mainstreamkinos. Hier also die Listen

 

Besprochene Pink-Filme
(verschiedene Studios. Bei manchen Beiträgen à la "Violence Without a Cause" handelt es sich nur noch vage um Pink-Werke)

The Bite, 1965
Go, Go, Second Time Virgin, 1969
Season of Terror, 1969
Running in Madness, Dying in Love, 1969
Naked Bullet, 1969
Violent Virgin, 1969
Violence Without a Cause, 1969
Shinjuku Mad, 1970
Sex Jack, 1970
Groper Train - Search for the Black Pearl, 1984
Groper Train - Wedding Capricciol, 1984
Sexy Timetrip Ninjas, 1984
Sexy Battle Girls, 1986
S&M Hunter, 1986
Eat the Schoolgirl, 1997
Deep Contact, 1998
Despite All That, 1999
Anarchy in (Ja)panty, 1999
Dan Oniroku's Personal Diary, 1999
Sex Friend, Nurezakari, 2000
Whore Angels, 2000
Tokyo X Erotica, 2001
Ninja Pussy Cat, 2003
Ambiguous, 2003
A Lonely Cow Weeps at Dawn, 2003
The Glamurous Life of Sachiko Hanai, 2003
Bitter Sweet, 2004
Tsumugi, 2004
Sexual Parasite: Killer Pussy, 2004
The Japanese Wife Next Door, 2004
The Japanese Wife Next Door, Part 2, 2004
Frog Song, 2005
Blind Love, 2005
The Strange Saga of Hiroshi, the Freeloading Sex Machine, 2005
Man, Woman and the Wall, 2007
New Tokyo Decadence - The Slave, 2007
The Tender Throbbing Twilight, 2008
Weather Girl, 2009
Maid-Droid, 2009
Underwater Love, 2011

 

Besprochene Pinky Violence (Toei)

Delinquent Girl Boss: Blossoming Night Dreams, 1970
Delinquent Girl Boss: Worthless to Confess, 1971
Rica, 1972
Female Prisoner #701: Scorpion, 1972
Female Convict Scorpion: Jailhouse 41, 1972
Girl Boss Guerilla, 1972
Girl Boss Revenge, 1973
Female Prisoner #701 Scorpion: Beast Stable, 1973
Female Yakuza Tale: Inquisition and Revenge, 1973
Terrifying Girls' High School: Lynch Law Class Room, 1973
Rica 2: Lonely Wanderer, 1973
Rica 3: Juvenile's Lullaby, 1973
Sex & Fury, 1973
Killing Woman: Criminal Melody, 1973

Im weitesten Sinne auch erotisch aufgeladene Rachefilme anderer Studios (z.B. Toho) wie "Legends of the Poisonous Seductress 1-3", "Lady Snowblood 1-2", "Stray Cat Rock", "Zero Woman"

 

Besprochene Roman-Porno-, Ropponica- und Violent-Pink-Filme (Nikkatsu)

Naked Rashomon, 1972
Twisted Path of Love, 1973
Wife to Be Sacrified, 1974
Street of Joy, 1974
A Woman Called Abe Saba, 1975
Assault! Jack the Ripper, 1976
Tattooed Flower Vase, 1976
Watcher in the Attic, 1976
Beauty's Exotic Dance: Torture!, 1977
Angel Guts: High School Co-Ed, 1978
A Woman With Red Hair, 1979
Angel Guts: Red Classroom, 1979
Angel Guts: Nami, 1979
Angel Guts: Red Porno, 1981
Nympho Diver: G-String Festival, 1971
Angel Guts: Red Vertigo, 1988
Prosperities of Vice, 1988

Im weitesten Sinne auch Exploitationfilme wie der Nikkatsu-Nunsploitationfilm Sins of Sister Lucia

 

 

created by molodezhnaja
all rights reserved

copyrighted material