> molodezhnaja Hauptseite
> asian movies
>
korea
> 2008
> GIRL SCOUTS

 


Actionkomödie
Südkorea 2008
Alternative Titel Geolseukawooteu;
걸스카우트

Regie Kim Sang-man
Darsteller Kim Seon-a, Nah Moon-hee, Lee Kyeong-sil, Ko Joon-hee,
Park Won-sang, Lim Ji-eun, Yoo Tae-joon, Choi Jeong-woo

Zuschauer 249'063 
Länge
100 Min.
Molodezhnaja Altersempfehlung
ab 12

 

Humor Spannung Action Gefühl Anspruch Erotik
. .

©  Text Marco, molodezhnaja 28.8.08
©  Bilder mk pictures / Lotte Entertainment, Screenshots molodezhnaja


STORY
Mi-kyung (Kim Seon-a) fährt den Bus für ein privates Bildungsinstitut. Die alte I-man (Nah Moon-hee) verdingt sich teilzeit im örtlichen Supermarkt. Bong-soon (Lee Kyeong-sil) rackert sich ab für ihre kranken Kinder. Und die junge Eun-ji (Ko Joon-hee) büsst für die Schulden ihres Vaters. Ausgerechnet diese vier Frauen, denen das Leben bereits zuvor nicht wohlgesonnen war, passiert etwas Schreckliches: Ihr hart erspartes Geld, das sie in einem Nachbarschaftsfonds angelegt haben, ist weg: Hae-ran (Lim Ji-eun) ist mit der Knete
durchgerannt
. Die vier Frauen nehmen die Verfolgung auf. Doch sie sind nicht alleine. Auch der Schläger Jong-dae (Yoo Tae-joon) und der unberechenbare Hong-gi (Park Won-sang) sind hinter dem Geld her.

 

REVIEW
Die Grundidee klingt ja noch ganz spannend: Vier vom Leben betrogene Frauen auf der Jagd nach ihrem Ersparten. Stoff als für Frauenpower, für Rache-Action und verzweifelte Aktionen. Doch was der frühere Ausstatter und jetzige Regiedebütant Kim Sang-man daraus macht, hält einem Unterhaltungs-Check nur selten Stand. Obwohl "Girl Scouts" nur 100 Minuten lang ist, hat er Durchhänger, es fehlt an Leidenschaft und an Energie. Der ganze Film wirkt daher ungeheuer beliebig. Daran ändert auch die auf spannungsfördernd getrimmte Wackelkamera nichts.

Das oft verzweifelt hysterische Geschüttle der Bilder geht vielmehr auf die Nerven. Ebenso das Geschrei mancher Protagonisten, allen voran der älteren Nah Moon-hee (Mission Possible: Kidnapping Granny K). Auch die anderen Akteure können sich nicht gross profilieren, Kim Seon-a (She's on Duty) und die unbekannte Lee Kyeong-sil kommen noch am reifsten weg, Serienstar Ko Joon-hee und vor allem Lim Ji-eun sorgen für ein paar erotische Akzente.

Der Grund dafür, dass der Film nicht packt, liegt weniger bei den Schauspielern an sich, als bei ihren reissbrettartigen Rollen und der fahlen Dramaturgie. Alle Personen werden schnurstracks eingeführt und schon sitzt man mittendrin im Abenteuer. Es fehlt ein richtig guter Aufbau, ein Grund für die Zuschauer, mitzubangen - abseits der Sozialkitsch-Klischees. Die beiden Männer sind besonders schwach etabliert, ihre ganze Absicht hinter dem Geldklau wirkt hingesudelt. Mit einer solchen Vielzahl von uninteressanten Figuren ist kein Spiel zu gewinnen.

"Girl Scouts" hat ein paar gelungene Witzchen, ein paar kurze Actionszenen und zwei, drei visuell interessant komponierte Szenen. Doch das Gros der 08/15-Komödie, die nie so recht ihren Ton zwischen groben Momenten und alberner Comedy findet, geht ohne nachhaltige Wirkung durch einen durch: bei Auf und Ohr rein, beim gähnenden Mund wieder heraus. Es ist nicht so, dass der Film schlecht wäre, nur dermassen austauschbar und gehaltlos, dass man sich ständig fragt, warum er überhaupt gedreht wurde.

 

MEINE DVD
Südkorea, Code 3, NTSC
Bild: Anamorphic Widescreen
Ton: Koreanisch 5.1 und 2.0 mit englischen und koreanischen Untertiteln.

 

BESTELLEN 
YesAsia (Liefert aus HK)

 

EXTERNE LINKS 
Hancinema

 

SCREENSHOTS


Screenshots lagern auf einem externen Server. Falls sie nicht angezeigt werden, handelt es sich nur um einen temporären Ausfall.

 


 

created by molodezhnaja
all rights reserved.

 

 

 

 

 

 

Seite optimiert für Internet Explorer 6/7